Veranstaltungen

Print Friendly, PDF & Email
Aug
30
Do
Orte und Prozesse außerschulischen Lernens erforschen und weiterentwickeln
Aug 30 um 9:00 – Aug 31 um 13:00

Liebe Interessierte

wie vielfach angekündigt lädt das Promotionsprogramm „MINT-Lernen in informellen Räumen“ (GINT) in Kooperation mit der PH Luzern für den kommenden August zu einer Fachtagung zum außerschulischen Lernen „Orte und Prozesse außerschulischen Lernens erforschen und weiterentwickeln“ nach Oldenburg ein. Die Tagung soll Forschung zu Prozessen an außerschulischen Lernorten und forschungsbasierter Entwicklung dieser Orte ein breites Forum bieten.

Die Tagung wird am Do, 30.08. und Fr, 31.08.2018 in Oldenburg im Hörsaalzentrum (A 14) der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg stattfinden. Ein ergänzendes Vorprogramm mit Exkursionen zu außerschulischen Lernorten der Region wird am Mi, 29.08.18 angeboten.

Diese Tagung, die quasi die 6. Tagung in der Reihe der Luzerner Tagungen zu außerschulischen Lernorten darstellt und die erste sein wird, die in Deutschland stattfinden wird, hat folgende Themen im Fokus:

  • Forschung zu Lernprozessen und zur Entwicklungsdynamik an außerschulischen Lernorten
  • MINT-Disziplinen, Geographie, Sprachen, geistes- und sozialwissenschaftliche Disziplinen
  • Außerschulisches Lernen zur Berufsorientierung und Berufsbildung
  • Komplementäre Vernetzung außerschulischer Lernangebote

Unten angestellt finden Sie die Einladung in Form einer pdf-Datei, die gleichzeitig der Call for Papers ist. Bitte speichern Sie diese Datei auf Ihrem PC ab, wenn Sie ein Abstract einreichen wollen. Sie können direkt in die Formularfelder der pdf-Datei schreiben und uns diese dann an gint@uni-oldenburg.de schicken. Alle Informationen befinden sich in der Datei.

  • Auf der Seite http://ginttagung.de/ werden Sie zeitnah weitere Informationen zur Tagung
  • Die Anmeldungen zur Tagung werden ab Mai 2018 möglich sein.
  • Mehr über GINT erfahren Sie unter uni-oldenburg.de/gint/.
  • Wir würden uns sehr freuen, Sie persönlich in Oldenburg begrüßen zu dürfen.
  • Gerne können Sie diese Einladung an interessierte Personen weiterleiten,

Herzliche Grüße im Namen des Organisationsteams

Simona Selle

Koordinatorin für Fort- und Weiterbildungen im Bereich Lehrerbildung

 

Print Friendly, PDF & Email
Sep
5
Mi
Jahrestagung der Kommission „Professionsforschung und Lehrerbildung“ @ Sprachatlas
Sep 5 um 15:00 – Sep 7 um 13:30

Die weitaus meisten Lehrerinnen und Lehrer werden als Fach-Lehrpersonen (aus)gebildet und unterrichten in diesen Fächern. Diese Tatsache ist in der Professionsforschung jenseits kompetenzorientierter Studien zum fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Wissen bislang allerdings kaum systematisch reflektiert und empirisch untersucht worden.
Die Jahrestagung der Kommission „Professionsforschung und Lehrerbildung“ rückt das bisher wenig beachtete Verhältnis von Fachlichkeit und Professionalisierung in den Vordergrund. Es geht u.a. um die Frage, ob und wie sich die je spezifischen fachlichen Perspektiven, Gegenstandskonstruktionen und Weltzugänge in der Vermittlung der Fächer niederschlagen und darauf bezogene Angemessenheitsvorstellungen induzieren. Mit Blick auf die Lehrpersonen könnte sich dieser Zusammenhang als prozedurales Wissen, Überzeugungen oder Habitus darstellen und nach dessen Relevanz für Professionalisierung gefragt werden.

 

Weitere Informationen sowie das Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer:

Print Friendly, PDF & Email
Sep
13
Do
Jahrestagung der AKRK – Vormerkung
Sep 13 um 8:00 – Sep 16 um 16:00

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Nachwuchstagung Religiöse Bildung – ein Leben lang! | Arbeitskreis Gemeindepädagogik @ Bistumshaus St. Otto
Sep 13 um 14:30 – Sep 14 um 12:15

Religiöse Bildung – ein Leben lang! Religionspädagogik in biografischer Perspektive

gemeinsam mit dem Arbeitskreis Gemeindepädagogik (AK GP) (13.)14.-16. September 2018 im Bistumshaus St. Otto, Bamberg

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der „Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik“,

mit diesem Schreiben lade ich Sie herzlich im Namen des gesamten Vorstandes zur diesjährigen Jahrestagung der GwR ein, die erstmals gemeinsam mit dem Arbeitskreis Gemeindepädagogik veranstaltet wird. Während Ihnen das Programm der Tagung in einem separaten Anhang zu- geht, erhalten Sie im Folgenden die wichtigsten Informationen zur Tagung und zur Anmeldung.

Tagungsthema

Dem Beschluss der letztjährigen Mitgliederversammlung folgend, befasst sich die Tagung mit dem Thema „Religiöse Bildung – ein Leben lang! Religionspädagogik in biografischer Perspekti- ve“. Das Thema markiert in mehrerlei Hinsicht eine Weitung religionspädagogischer Analyse- und Gestaltungsperspektiven.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung und dem Programm:

 

Für die Nachwuchstagung gelten Anmelderegularien. Diese können Sie dem folgenden Dokument entnehmen:

Print Friendly, PDF & Email
AKRK Jahrestagung – Spiel um die Wahrheit!? Religiöse Bildung in postfaktischer Zeit @ Exerzitienhaus St. Paulus
Sep 13 um 16:00 – Sep 16 um 14:00

Programm:

Anmeldebogen:

Call for Poster:

Print Friendly, PDF & Email
Sep
14
Fr
Religiöse Bildung – ein Leben lang! | Arbeitskreis Gemeindepädagogik @ Bistumshaus St. Otto
Sep 14 um 13:00 – Sep 16 um 12:15

Religiöse Bildung – ein Leben lang! Religionspädagogik in biografischer Perspektive

gemeinsam mit dem Arbeitskreis Gemeindepädagogik (AK GP) (13.)14.-16. September 2018 im Bistumshaus St. Otto, Bamberg

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder der „Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik“,

mit diesem Schreiben lade ich Sie herzlich im Namen des gesamten Vorstandes zur diesjährigen Jahrestagung der GwR ein, die erstmals gemeinsam mit dem Arbeitskreis Gemeindepädagogik veranstaltet wird. Während Ihnen das Programm der Tagung in einem separaten Anhang zu- geht, erhalten Sie im Folgenden die wichtigsten Informationen zur Tagung und zur Anmeldung.

Tagungsthema

Dem Beschluss der letztjährigen Mitgliederversammlung folgend, befasst sich die Tagung mit dem Thema „Religiöse Bildung – ein Leben lang! Religionspädagogik in biografischer Perspekti- ve“. Das Thema markiert in mehrerlei Hinsicht eine Weitung religionspädagogischer Analyse- und Gestaltungsperspektiven.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung und dem Programm:

Print Friendly, PDF & Email
Sep
19
Mi
Jugendbibeln – Konzepte und Konkretionen @ Kunsthalle auf dem Campus der Universität Regensburg
Sep 19 um 13:30 – Sep 21 um 12:00

Jugendbibeln – Konzepte und Konkretionen

IX. Internationales Forschungskolloquium Kinderbibel

 

Das IX. Internationale Forschungskolloquium Kinderbibel untersucht erstmalig das Phänomen der „Jugendbibel“: Welchen Stellenwert hat die Jugendbibel in der historischen Kinderbibel-Forschung, welche aktuellen Jugendbibeln gibt es und welchen religionspädagogischen Konzeptionen folgen sie? Welche Einsichten vermittelt die Jugendtheologie-Forschung in Bezug auf die Bibel-Rezeption Jugendlicher? Welche Lernarrangements bei der Arbeit mit Jugendlichen an Bibeln sind förderlich? Wie sieht die Literaturdidaktik Jugendbibeln? Und aus interreligiöser Sicht: Wie gestalten sich im Vergleich zu christlichen Bildungskontexten Vermittlung und Rezeption der hebräischen Bibel unter jüdischen und des Korans unter muslimischen Jugendlichen?

 

Flyer:

Print Friendly, PDF & Email
Sep
27
Do
Qualitäts-Offensive für den Religionsunterricht – Religionspädagogische Jahrestagung 2018 @ Exerzitienhaus St. Paulus Leitershofen
Sep 27 um 18:00 – Sep 29 um 12:00

daRUm! Qualitäts-Offensive für den Religionsunterricht

Von den zwölf Millionen Schülerinnen und Schülern in Deutschland besuchen schätzungsweise drei bis vier Millionen den katholischen Religionsunterricht. 70.000 Lehrer-
innen und Lehrer unterrichten das Fach Woche für Woche. Mit der Kampagne #daRUm! zeigt der dkv, welche Bedeutung der Religionsunterricht für die Gesellschaft hat: Er fördert unter anderem religiöse Orientierung, hilft bei der Identitätsbildung, vermittelt Kompetenzen und Werte und macht dialogfähig.
Doch wie genau macht er das? Und macht er es auch richtig? Werden die Qualitätskriterien im Religionsunterricht eingehalten? Und ist er aus den Augen der Schülerinnen und Schüler ein Fach, das „nützt“? Diese und weitere Fragen behandelt die Religionspädagogische Jahrestagung des dkv „daRUm! Qualitäts-Offensive für den Religionsunterricht“ und setzt gleichzeitig den Schlusspunkt der Kampagne des größten Fachverbands für religiöse Bildung und Erziehung im deutschsprachigen Raum.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Tagungsflyer:

 

Print Friendly, PDF & Email
Okt
19
Fr
Zukunftskonferenz „Religiöse Bildung – Relevanz für morgen?“
Okt 19 um 9:30 – 18:00
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Das Institut für Praktische Theologie lädtSie herzlich zurZukunftskonferenz „Religiöse Bildung – Relevanz für morgen?“im Rahmen des 50 Jahre-Jubiläums des Fachbereichs Religionspädagogik und Katechtik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien ein.
 
Wann?Freitag, 19. Oktober 2018, 9:30 Uhr –  ca. 18:00 Uhr
Wo?Alte Kapelle am Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2, 1090 Wien (siehe Anhang)
Anmeldungbis 30.September 2018 auf derHomepage.

50 Jahre Religionspädagogik und Katechetik sind ein Anlass, den Blick gezielt in die Zukunft zu richten: Welche Bedeutung kann religiöser Bildung angesichts gesellschaftlicher Veränderungen zukommen? Welche Themen lassen sich identifizieren, die intensiver aufgegriffen werden sollten?

Vier gesamtgesellschaftliche Herausforderungen stellen sich exemplarisch:
  • Demokratie und Gerechtigkeit (Univ.-Prof.inDr.inElisabeth Holzleithner, Professorin für Rechtsphilosophie und Legal Gender Studies, Universität Wien)
  • Digitaler Wandel und Medialität (Univ.-Prof. Dipl.-Math. Dr. Peter Reichl, Head of Research Group Cooperative Systems, Fakultät für Informatik, Universität Wien)
  • Plurale Identitätskonzeptionen (Univ.-Prof.inDr.inMichaela Pfadenhauer, Professorin für Soziologie am Institut für Soziologie, Universität Wien)
  • und die zu nehmende Alterung der Gesellschaftmit den dazugehörigen Fragen des Umgangs mit dem Tod(Univ.-Prof. Dr. Andreas Heller, Abteilung für Palliative Care und Organisationsethik, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Graz).

Die Vertreter*innen anderer universitärer Disziplinen geben aus ihren jeweiligen Forschungsperspektiven heraus Impulse, die die Grenzen des religionspädagogischen Reflexionsraums weiten.
Dies geschieht durch eine Religionspädagogische Response von
  • Prof.inDr.inClaudia Gärtner, Professorin für Praktische Theologie, Fakultät für Humanwissenschaften und Theologie, TU Dortmund,
  • Prof. Dr. Bernd Schröder, Professor für Praktische Theologie mit den Schwerpunkten Religionspädagogik und Bildungsforschung, Universität Göttingen, und
  • Prof. em. Dr. Norbert Mette, Professor für Praktische Theologie, TU Dortmund.
Die Zukunftskonferenz lassen wir in einem gemütlichen Rahmen bei einem conference dinner (45 €)um 19.00 Uhr ausklingen. Wir freuen uns, wenn Sie uns dazu begleiten möchten.Wir feiern im „Habibi&Hawara„.
Weitere Information entnehmen Sie bitte dem Flyer.
Wir freuen uns auf Ihr
Kommen!

Andrea Lehner-Hartmann
mit dem gesamten religionspädagogischen Team
____________________________________________________
Univ.Prof.inMMag.aDr.inAndrea Lehner-Hartmann
Institut für Praktische Theologie Religionspädagogik und Katechetik

 

Print Friendly, PDF & Email
Nov
21
Mi
Jugendpastorales Symposion „Jugendtheologie als Paradigma einer Jugendpastoral?“ @ Odenthal-Altenberg
Nov 21 um 9:30 – Nov 22 um 21:00

Weitere Informationen sowie den Ablaufplan können Sie dem Flyer entnehmen:

 

[CfP] – Jugendpastorales Symposion „Jugendtheologie als Paradigma einer Jugendpastoral?“

 

 

Print Friendly, PDF & Email